Integrität

Was genau hat Integrität eigentlich mit Käsebildern zu tun? Und warum ist es eigentlich so unbequem und „brustengig“ sich vorgenommen zu haben heute endlich ins Fitness zu gehen und es dann doch nicht zu machen?

Was ist da passiert? Du hast deine Integrität angegriffen, und darüber unterhalten wir uns heute.

Wozu erzähle ich dir das?

Du suchst Lebensbalance, Selbstbewusstsein, das Wissen wer Du bist.
Mit der Zeit habe ich gelernt, dass ich dafür Integrität brauche. Und festgestellt, dass ich sie ganz viele Jahre untergraben habe. Vielleicht geht es dir ja auch so und ich kann dich mit dieser Folge darauf aufmerksam machen und du gewinnst mehr lächelnde Stabilität.

  • Wie oft hältst du dich denn an deine Versprechen?
  • Wieviele Entscheidungen triffst du auf der Basis deiner Werte und hältst dich damit selbst an dein Wort?
  • Wie oft versprichst du dir selber oder anderen etwas und brichst es dann wieder?
  • Wie würdest du über einen Freund von dir fühlen, der ständig dir gegenüber sein Wort bricht?

Wissenschaft

Bildquelle: http://inside.volkswagen.de/Integritaetskampagne-startet.html

Definition

Untersucht von Peterson and Seligman (2004, p. 250). Sie definieren Integrität auf der Verhaltensebene:

Wortherkunft: Integritas (lat.) = vollständig, komplett + integrieren – vereinen, zusammen bringen
Bedeutung:

  • Übereinstimmung von Worten/Werten/Plänen/Idealen und Taten. Gegenüber anderen – und sich selbst (Persönliche Integrität)
  • ein regelmäßiges Muster, welches mit den Werten übereinstimmt. („practice what you preach“)
  • Gesellschaftliches Vertreten von moralischen Überzeugungen, auch wenn diese nicht beliebt sind (Synonym: Courage) -Verantwortungsvolle Behandlung von anderen.

Integrität ist mehr als nur die Wahrheit zu sagen. Es ist auch die Verantwortung für die eigenen Gefühle und Taten zu übernehmen und sich authentisch und echt der Welt zu zeigen. Echt gegenüber sich und anderen.

„Integrität bedeutet, das Richtige zu tun, auch wenn keiner hinsieht!“ (DE Übersetzung C.S. Lewis Quote)

Gegenteil zu integer: korrumpierbar (jemand dessen Verhalten nicht von eigenen Werten und Prinzipien, sondern von Drohungen und/oder Verlockungen durch äußere und innere Einflüsse leiten lässt) .

Bei fehlender Integrität, nimmst du die immer wieder Dinge vor, setzt sie dann aber irgendwie nicht um. Ziemlich schnell glaubt dein Unterbewusstsein dir nicht mehr, was du sagst.
Genau wie wie du auch einem anderen Menschen nicht mehr vertrauen würdest, der sagt er kommt um 17 Uhr, und ist um [17:30] Uhr immer noch nicht da! Du wärst enttäuscht. Und wenn du das mit dir selber machst, bist du mit dir selber enttäuscht.

Weitere Infos:

  • Der Begriff ist komplex, irgendwie vielschichtig und edel, zerbrechlich.
  • jeder ist selbst für seine eigene Integrität verantwortlich – und sie ist mal mehr, mal weniger schwer vertretbar, je nach deinem Umfeld.
  • Beispiele aus vielen Lebensbereichen (Business, Busman 1992, persönliches Umfeld, Steen, 2003): Es tut richtig weh und greift dich an, wenn dein Chef, dein Partner oder ein Politiker sich selber fehlrepräsentiert – auf einmal anders auftritt, als das wofür derjenige sonst steht. Interessanterweise kommt zu der Enttäuschung ggü. dem anderen dann oft die Enttäuschung/Zweifel gegen uns selber dazu: Hätte ich das nicht voraussehen können?
  • In dem Zusammenhang geht es auch oft um die Begriffe „ethisch“ oder „moralisch“

Wozu brauchst du Integrität?

Voraussetzung für dich: Selbstliebe, Selbstvertrauen, Stolz, Zufriedenheit.
Voraussetzung für andere: Vertrauen zu in deine Taten und Worte.

Ohne Integrität bist du wie ein Stück Emmentaler Käse. Löchrig.

Wichtig: nicht jede Idee ist gleich eine Handlung, an die du dich halten „musst“, du darfst auch hinterfragen, ob du diese Idee überhaupt umsetzen möchtest und kannst.

Reflexion/Übung

Bildquelle: https://www.pinterest.de/pin/470837336029238967/

Kannst du diese Integrität aufbauen? Ich glaube ja und hier ist eine Anleitung wie.
Schätze einfach mal: für wie subjektiv integer hältst du dich?

Schritt 1 – Reflexion:
Damit deine äußere und deine innere Welt übereinstimmen können, darfst du auf Entdeckungstour gehen!
Das hast du ja schon in Folge 7 mit der Entdeckung deiner Werte angefangen.

  • Wer bist du denn eigentlich?
  • Wofür stehst du?
  • In welchen Bereichen deines Lebens parkst du einen Teil der Identität? Ganz viele Menschen tun das z.b. bei ihrem Job, ihren Hobbys, ihrem Namen, Ihre Figur oder dem was sie glauben.

Nimm dir mal einen Stift und Zettel und stell dir folgende Fragen. Der Sinn dahinter ist, dir einfach mal klar zu machen bei welchen Themen du deine eigene Integrität klein machst.

  • Welche Dinge sagst du, schreibst du auf und nimmst sie dir vor, macht sie dann aber doch nicht?
  • Bei welchen dieser Dinge bist du von dir selber enttäuscht?
    Z.b. weil du nicht so oft ins Fitnessstudio gehst wie du dir vorgenommen hattest?

    • Weil du mal wieder abends an der Schoki genascht hast obwohl du doch eigentlich abnehmen wolltest?
    • Weil du einen Freund angenotlügt hast, weils halt bequemer für dich war?

Für mich ist dieses Wissen um Integrität auch ein ganz großer Motivator, siehe Folge 6. Ich weiß, dass wenn ich es mir vornehme und ich es hinterher nicht mache ich enttäuscht von mir selber sein werde und das möchte ich meine mich nicht antun, weil ich mich ziemlich lieb habe.

Schritt 2 – Integrität aufbauen – deine Anleitung:

  1. Setz dir so kleine Ziele, dass du sie wirklich erreichen kannst, egal wie klein sie auch sind.
  2. Mach das wirklich
  3. Lieg abends im Bett und sei stolz auf deine Erfolge am Tag, geh da richtig rein. Es geht um das Gefühl.

„Hahaaaaa, ich habe mich an meine eigenen Versprechen gehalten“

Bei der nächsten Hürde, der nächsten Versuchung kannst du dich dann an deinen Versprechenshaltenserfolg erinnern und die Schwelle das Versprechen zu brechen steigt. –> Du wirst integer.

Was hast du heute gelernt?

  1. Was Integrität ist – die Übereinstimmung von Worten/Werten/Idealen und deinem Handeln.
  2. Wozu sie wichtig ist – für dein Vertrauen in dich und das Vertrauen von anderen in dich.
  3. Wie du sie ausbilden kannst – Reflexion und danach Action Plan mit Planen-Machen-Gefühl genießen

Wenn sonst nix hängen bleibt, dann bitte das hier:

 

Sei kein schweizer Käse – Integrität lohnt sich für dich und für andere!

 


Bitte bewerte diesen Podcast auf iTunes, damit noch mehr Menschen auch was davon haben 🙂

Schreib mir dein Feedback zur Folge.
– Instagram
– Facebook
– podcast@inspirations4growth.de

Rise and glow!

Scheine Deine Werte nach außen und lebe vor was du dir wünschst!


 

Released Episode
17  May  2018 #7 I4G: Werte Download
03  May  2018 #6 I4G: Motivation Download
19  Apr  2018 #5 Inspirations 4 Growth: Marokko Reise – Solo Reisen Erkenntnis Special Download
22  Mar  2018 #4 Inspirations 4 Growth: Emotionen Download
08  Mar  2018 #3 Inspirations 4 Growth: Gedanken Download
25  Feb  2018 #2 Inspirations 4 Growth: Growth and Fixed Mindset Download
24  Feb  2018 #0 Inspirations 4 Growth Podcast: Intro, warum, was und wie oft? Download
21  Feb  2018 #1 Inspirations 4 Growth Podcast: Perfektionismus Download
12  Feb  2018 #0 Inspirations 4 Growth Podcast: Intro, warum, was und wie oft? Download